Konzept

Wochen der Besinnung auf Juist
- Auszeit und Einkehr -

Eine Woche der Besinnung ist eine angenehm gestaltete und intensive Woche für Menschen,
die Abstand zum Alltag bekommen und körperlich, geistig und seelisch auftanken wollen.

Die "Wochen der Besinnung" sind offen für junge Frauen und Männer ab 16 Jahre, für Berufstätige und Menschen in der Familienphase, für Freunde und für Paare.
Hier können Menschen unter professioneller Anleitung die eigene Lebenssituation, Beziehungen und Entscheidungen überdenken und neue Perspektiven erarbeitet werden.

Wochen der Besinnung richten sich besonders an Menschen, die eine Auszeit vom Stress und den Belastungen ihrer beruflichen, privaten oder familiären Situation brauchen. Sie sind auch eine Burn-out-Prophylaxe.
Einzelne Arbeitgeber (im kirchlichen, diakonischen und sozialen Bereich) erkennen die "Woche der Besinnung" als Bildungsurlaub bzw. Fortbildung an.

Die Gruppen sind immer überschaubar groß und gesprächsfähig (in der Regel zwischen 10 und 15 Personen). Das Programm durchzieht alle Tage der Woche. Wegen der Gemeinschaft in der Gruppe und für den Erfolg einer solchen Woche für jeden einzelnen ist das Programm für alle Teilnehmenden verbindlich. Neben den Programmzeiten bleibt aber viel freie Zeit zur eigenen Gestaltung alleine oder mit anderen zusammen.
Das Angebot zu gesondert verabredeten vertraulichen Gesprächen mit Personen des Leitungsteams unter vier Augen (Seelsorge, Beratung, Supervision) sollte genutzt werden.

Eine "Woche der Besinnung" bringt aktive Erholung für Körper, Seele und Geist.
Dazu tragen die schöne Insel Juist mit ihrem langen Strand und dem ständigen Wellengang ebenso bei wie ein klar strukturiertes Programm und die behutsame Leitung.
Hinzu kommt die Gruppe, in der sich Menschen, die sich zunächst unbekannt sind, in angenehmer Atmosphäre bald wohl und aufgehoben fühlen.
Unverzichtbar für diese besondere und erinnerungsträchtige Woche ist das geistliche Element, die Andachten, die Spiritualität und der Bibelbezug des Programms.
Trotz aller ernsthaften Gespräche kommen Humor und eine fröhliche Gemeinschaft nicht zu kurz.

Wer an einer "Woche der Besinnung" teilnimmt,
wird...

  • vom Druck des Alltags für einige Tage entlastet
  • Abstand gewinnen und durchatmen,
  • zur Ruhe kommen und Zeit haben,
  • Zuflucht finden und sich öffnen,
  • ins Gespräch kommen und sich selber auf erstaunliche Weise neu erleben,
  • das Leben überdenken und Glauben wahrnehmen,
  • verschüttete Erlebnisbereiche entdecken und sich veränderte Blickwinkel erarbeiten.

Die "Wochen der Besinnung" werden von der Lippischen Landeskirche veranstaltet.

Die Mitgliedschaft in der Kirche ist nicht Voraussetzung zur Teilnahme. Teilnehmende sollten die Bereitschaft mitbringen, Themen und Grundfragen des Lebens und des Glaubens anzusprechen und sich auf Zeit verbindlich in eine Gemeinschaft hineinzubegeben.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live